Kids Watt Academy 2017

 

Am dritten Maiwochenende brachen 14 Watt°N-Menschen auf, um kleine Wattwürmer, Herzmuscheln, Wattschnecken, Nordseegarnelen, Möwen und Robben zu begleiten und mit ihnen das Watt zu entdecken und zu schützen. An diesem Wochenende fand die zweite Kids Watt Academy statt und die Freiwilligen von Watt°N hatten die Gelegenheit, die Kinder und Jugendlichen beim Forschen zu begleiten.

 

Viele von uns haben ihren Freiwilligendienst im Umweltbildungsbereich gemacht und hatten nun die Gelegenheit, ein Revival zu feiern. Es hat riesig Spaß gemacht!

 

 

 

Die Kids Watt Academy war in diesem Jahr auch für die Kinder und Jugendlichen wieder ein voller Erfolg. An sechs Forschungsstationen lernten 150 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren etwas über die Bewohner des Watts, das Wetter an der Küste, verschiedene Vogelschnäbel und warum diese so unterschiedlich geformt sind, Deichbau, Käseherstellung, naturwissenschaftliche Experimente und Müll im Meer. Außerdem gab es ein großes Watterlebnis mit allen Forschern gleichzeitig im Watt!

 

Am Freitagabend kamen wir Freiwilligen hochmotiviert in Tossens am Friesenstrand an. Sofort konnten wir mit dem Einsatz beginnen – die kleinen Forscher kamen an und wurden in Gruppen eingeteilt. Wir von Watt°N waren unterschiedlichen Gruppen zugeordnet und nahmen die Forscher in Empfang, verteilten die Forscherausrüstung und machten uns mit den Kindern bekannt. Unterstützt wurden wir dabei von zwei Mitgliedern des Jugendklimarats aus Bremerhaven. Die Gruppen wurden nach verschiedenen Bewohnern des Lebensraums Wattenmeer benannt, sodass man am Wochenende öfter Ausrufe wie „Alle kleinen Wattwürmer bitte hierher!“ oder „Die Möwen treffen sich im 5 Minuten!“ hören konnte.

 

Als alle Wattentdecker eingecheckt hatten, gab es ein Grillfest, das leider ziemlich ins Wasser fiel. Kurzerhand haben wir Gruppenbegleiter das geplante Stockbrotbacken in einen der Bungalows verlegt, die uns zur Verfügung gestellt worden sind.

 

Am nächsten Morgen strahlte uns die Sonne bereits an, als wir die Bungalows Richtung Strand verließen. Mit einer Mischung aus kribbeliger Vorfreude und einer Menge Motivation machten wir uns auf zu unseren Gruppen. Vorher speisten wir allerdings fürstlich am Frühstücksbuffet des Centerparcs, in dem wir einquartiert waren. So gestärkt begrüßten wir dann immer zu zweit oder dritt unsere Gruppen, in denen jeweils um die 25 kleine Forscher waren.

 

Am Samstagmorgen besuchten wir die ersten drei Stationen des Forschercamps – die kleinen Forscher waren total motiviert und haben eine Menge gelernt.

 

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen haben wir noch eine weitere Station erforscht und uns dann gemeinsam aufgemacht, das Watt zu erleben. Alle Forscher und Begleiter sind gleichzeitig ins Watt aufgebrochen und haben sich dann in drei Gruppen von den Wattführern zeigen lassen, was da so alles im Boden lebt.

 

 

 

 

Nachdem wir das Watt mit den eigenen Händen und Füßen erlebt haben, ging es an die letzten zwei Forscherstationen im Camp. Anschließend waren alle – Kinder und Watt°N-Begleiter – ziemlich kaputt. Der Abend klang dann mit einer Lesung aus einem Kinderbuch und einem Lagerfeuer aus.

 

Einige von uns Begleitern konnten aber nicht genug Action bekommen und sind spontan noch in das dem Centerparc angeschlossene Schwimmbad gegangen. Auch dort hatten wir eine Menge Spaß – vor allem auf den Rutschen!

 

Am letzten Tag der Kids Watt Academy begleiteten wir die Kinder bei einer Postkartenmalaktion für die Sponsoren der Ausrüstungen, ließen uns von den Kindern erzählen, was sie alles erlebt haben und packten Infomaterialien und Geschenke für die erfolgreichen Absolventen der Akademie zusammen.

 

 

Das Wochenende war für uns alle eine Bereicherung, wir konnten Erlebnisse aus unseren Freiwilligendiensten wieder aufleben lassen, neue Menschen kennen lernen, eine richtig gute Umweltbildungsaktion unterstützen und hatten auch noch richtig viel Spaß dabei!

 

Bei einer dritten Kids Watt Academy sind wir von Watt°N bestimmt wieder mit dabei.

 

 

Ein Projekt des:

 

 

Virchowstr. 1
26382 Wilhelmshaven

info@wattn.de

Spenden

Gefördert durch:

Teilen: