Zugvogelfest in Horumersiel

 

 

Am 22. Oktober endeten die 9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer traditionell mit dem Zugvogelfest in Horumersiel.


Watt°N war mit einem Stand mit dabei, an dem Kinder bei einer Mitmachaktion etwas über die Nahrung der Vögel und Beringung lernen konnten. Außerdem gab es einen tollen Vortrag über die Arbeit der Freiwilligen im Wattenmeer und die Rastvogelzählungen.


In diesem Jahr fanden bereits die 9. Zugvogeltage statt, eine Veranstaltungsreihe mit mehr als 250 Veranstaltungen rund um den Vogelzug an 9 Tagen im Oktober. Der krönende Abschluss dieser Veranstaltung ist das Zugvogelfest in Horumersiel.

 

Mit einem bunten Programm aus Vorträgen, Führungen, Beobachtungstürmen und Ausstellungen werden Touristen über den Vogelzug informiert. In diesem Jahr standen die Zugvogeltage unter dem Motto „Island und die Schneeammer“. Ein weiterer Aspekt war nachhaltige und landestypische Ernährung, was für ein kulinarisches Fest mit vielen isländischen Spezialitäten sorgte.

Parallel zu den Veranstaltungen fand auch in diesem Jahr ein Wettkampf zwischen den Regionen am Festland und auf den Inseln statt, bei dem alle gesichteten Vogelarten in der Woche gezählt werden. Sieger bei diesem Aviathlon war am Festland Cuxhaven mit 150 Arten und von den Inseln war es Spiekeroog mit 141 Arten. 

Wie im vergangenen Jahr war Watt°N auch mit einem Stand und einem 8-köpfigen Team auf dem Zugvogelfest vertreten. Ein besonderes Highlight war wieder der Vogelberingungskurs für Kinder. Zusätzlich zur Beringung informierten die Freiwilligen über die Ernährung der Vögel im Wattenmeer mit Hilfe eines Muschelmemories, wie Vögel gezählt werden und welche Gefahren  von Müll für das Ökosystem Wattenmeer und seine Vogelwelt ausgehen.

 

In diesem Jahr berichtete Jan Kalusche von Watt°N bei einem Vortrag von einer wichtigen Arbeitstätigkeit der aktiven Freiwilligen im Nationalpark, der Wasser- und Watvogelzählung. Dem Vortrag lauschten rund 20 Besucher und stellten begeistert viele Fragen. Dies zeigt uns, wie wichtig es ist weiterhin auch die Arbeit im Freiwilligendienst vorzustellen und darüber zu informieren.

 

 

Es war uns wieder eine Freude an diesem Fest mitwirken zu können, denn es ist immer ein besonderer Tag an dem das Gemeinschaftsgefühl und die vielen Kooperationen im Wattenmeer zum Ausdruck kommen.

 

 

Wir freuen uns darauf nächstes Jahr wieder mit einer Mitmachaktion dabei sein zu dürfen.

 

 

 

Ein Projekt des:

 

Adresse:

Virchowstr. 1
26382 Wilhelmshaven

info@wattn.de

Kontakt

Gefördert durch: