Baumexkursion - von „A“ wie Acer campestre bis hin zu „Z“ wie Zwiesel

Am 13.07 machten sich einige von uns unter fachlicher Führung auf, um fernab von Deichen, Salzwiesen und dem Wattenmeer unbekannte Gefilde in Göttingen zu erkunden. 

Das typische norddeutsche Regenwetter kam zur Eingewöhnung jedoch mit. Unter diesen Bedingungen wurde von Acer campestre bis hin zum Zwiesel alles gelehrt und enthusiastisch begutachtet. Dabei handelt es sich um den Feldahorn und Gabelungen bei Bäumen aus zwei Trieben. Wir lernten anhand von Merkmalen (Blätter, Knospen, Rinde, …) ca. 20 Bäume artgenau zu bestimmen und streiften dabei durch den schönen Göttinger Wald. Nebenbei konnten wir noch einiges zum Thema nachhaltige Fortwirtschaft lernen und kennen nun den Unterschied zwischen Forstwirt und Förster. 

Abschließend gab es gemütlich Kaffee oder Tee, bevor jeder wieder glücklich und um viel Wissen bereichert nach Hause fuhr. 

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Referierenden bedanken und freuen uns auf den nächsten Ausflug!

Eine Sparte des:

Förderverein Nationalpark Wattenmeer

Adresse:

Virchowstr. 1
26382 Wilhelmshaven

info@wattn.de


Gefördert durch:

Niedersächsische WattenmeerStiftung
GLS Treuhand